Büro

Klassifikation der Abweichungen

  • Abwe­ichung 0. Ord­nung (auch gern als „keine Abwe­ichung“ bezeichnet):
    Es funk­tion­iert wie erwartet.
  • Abwe­ichung 1. Ordnung:
    Es funk­tion­iert nicht wie erwartet.
  • Abwe­ichung 2. Ordnung:
    Es funk­tion­iert, aber nicht wie erwartet.
  • Abwe­ichung 3. Ordnung:
    Es funk­tion­iert nicht, aber wie erwartet.
  • Abwe­ichung 4. Ordnung:
    Es funk­tion­iert nicht, aber nicht wie erwartet.

Klassifikation der Abweichungen Read More »

SuperBla

Das kennt wohl jeder: Die Präsen­ta­tion klingt noch nicht wichtig genug, doch der Ter­min rückt uner­bit­tlich näher. Was tun? Hier hilft der neue SuperBla.

SuperBla

Der Gebrauch des SuperBla ist ein­fach: Den zwölf­seit­i­gen Wür­fel dreimal (I, II und III) wer­fen, für jede Zahl den Begriff der betr­e­f­fenden Spalte ent­nehmen, die Begriffe kom­binieren und die Kom­bi­na­tion in der Präsenta­tion zweck­di­en­lich platzieren; bei Bedarf wieder­holen. Beispiel: 8, 10, 5 → Max­i­male Pseudo-Intol­er­anz. Ein Trumpf!

Für die hier gezeigte Basisver­sion des SuperBla gibt es weit­ere Begriff­karten; die Ver­sion für Eilige mit drei Wür­feln (SuperBla Fix) und die Profi-Ver­sion mit 20-seit­igem Wür­fel (SuperBla Pro) fol­gen in Kürze.

Fra­gen Sie noch heute im gut sortierten Büro­fach­han­del nach dem neuen SuperBla!

SuperBla Read More »

rigor pensum

rigor pen­sum n. (Med.) Arbeitsstarre, die ; Rigor pen­sum, der  (fach­spr.): Die beim Blick auf eine lange Liste mit Auf­gaben auss­chließlich der Prio­rität 1 ein­set­zende und zuweilen länger anhal­tende Starre.

rigor pensum Read More »

Nützliches fürs Büro (2)

Wer kennt das nicht: Man sitzt im Büro und möchte in Ruhe einige sehr wichtige Dinge erledi­gen, wird aber ständig um die Erledi­gung – natür­lich äußerst drin­gen­der – Angele­gen­heiten gebeten. Das nervt.

Abhilfe schafft eine schnelle und kosten­lose Bastelei mit Mate­r­ial aus dem Alt­pa­pier­con­tainer. Wir brauchen lediglich einen Kar­ton mit der Auf­schrift „Bitte nicht wer­fen“ oder „Bitte nicht stürzen“ (wie so oft im Leben heißt es auch hier: je größer, desto besser) und ein Messer1. Vier beherz­te Schnitte, und das war’s:

Nützliches fürs Büro (2)

Kommt nun ein Kol­lege mit einem eili­gen Spezial­wun­sch, hält man ihm wort­los diese Pappe ent­ge­gen. In den meis­ten Fällen ist man ihn rasch los und kann sich anschließend wieder den wichti­gen Din­gen zuwen­den. Wer mag, bringt den kleinen Helfer an der geschlosse­nen Bürotür an; bei aus­dauern­den Kol­le­gen emp­fiehlt es sich, ihn mit Dachlat­ten-Resten zu ver­stärken und einen Griff anzubringen.

  1. Ich führe stets ein Vic­tori­nox Tin­ker Small mit mir.[]

Nützliches fürs Büro (2) Read More »