Datenschutz

Personenbezogene Daten

Da ich keine externen Dienstleistungen für Statistik, Spam-Schutz usw. nutze, bleiben alle Daten, die ein Besucher in meinem Weblog hinter­lässt, in meiner und in der Hand meines Web-Hosters top!hoster. Die hier eingesetzte Blog-Software WordPress speichert den Namen (sofern angegeben) sowie die E-Mail-Adresse (sofern angegeben), aber nicht die IP-Adresse, und das Statistik-Werkzeug Matomo die gekürzte IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem und die Bildschirmauflösung. Ich verwende diese Daten ausschließlich dafür, um mir einen groben Über­blick über die Besucherzahlen zu verschaffen und tech­nische Probleme (tote Links usw.) zu lösen. Freiwillig gemachte Angaben wie z. B. die E-Mail-Adresse nutze ich nur für die Kontaktaufnahme (wie etwa im Zusammenhang mit einem Rätsel, bei dem es etwas zu gewinnen gibt). Die E-Mail-Adresse, die im Kommentar­formular eingegeben werden kann, ist für andere nicht einsehbar. Wer hier kommentieren will, kann dies auch gerne anonym tun. Eine Registrierung ist weder möglich noch nötig, und so lange dies nicht missbraucht wird, behalte ich es bei. – Selbstverständlich gebe ich keine personenbezogenen Daten weiter.

Sichere Übertragung

Die Übertragung der beim Kommentieren angebenen Daten ist durch SSL-Verschlüsselung gesichert.

Cookies

Die hier arbeitende Software WordPress setzt bei denen, die kommen­tieren, drei Cookies. Diese enthalten Name, E-Mail-Adresse und Website, also die beim Kommentieren freiwillig gemachten Angaben, so dass man diese Daten beim nächsten Kommentar nicht erneut eingeben muss.

Ein Cookie wird bei Bestätigung der Meldung, dass hier Cookies verwen­det werden, gesetzt, damit die Meldung nicht erneut angezeigt wird.

Matomo setzt weitere Cookies. Mit diesen werden Informationen u. a. darüber gesammelt, wie das Weblog genutzt wird, welche Seiten wie oft aufgerufen werden und welche Fehlermeldungen es gab; sie helfen mir bei der Verbesserung des Weblogs. Personenbezogene Daten werden dabei nicht erfasst.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass das Setzen von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindert wird oder Sie jedes Mal gefragt werden, ob Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind. Einmal gesetzte Cookies können Sie jederzeit löschen. Wie dies funktioniert, entnehmen Sie bitte der Dokumentation Ihres Browsers. Sie können mein Weblog auch ohne die Verwendung von Cookies nutzen, doch dabei kann es zu Einschränkungen kommen.

Datenänderung und -löschung

Möchten Sie, dass Ihr Kommentar geändert oder gelöscht wird, so genügt eine kurze Nachricht per E-Mail oder über das Kontaktformular.

Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie zu, diese Cookies zu verwenden. Mehr Informationen erhalten Sie im Datenschutzhinweis.
OK