8 Kommentare zu „Neulich“

  1. Das „FNOT“ tät­säch­lich eine Bedeu­tung hat (Sachen gibt's!), über­rascht mich, aber das ist ein Zufall und hat mit dem gezeigten nichts zu tun. Das alles hier ist (ebenso wie dieses) ein­fach nur blanker Unsinn ohne jede Be­deutung und geht auf eine ähn­liche, aber genauso zweck­freie Kritzelei im Büro mit „FNOT“ in der Sprech­blase zurück – daher die Erwähnung.

  2. Oh. Dann kann ich jetzt wohl auch aufhören, über die Bedeu­tung von »FÖM« und »ÖNZ« zu grü­beln und fürder­hin wieder ruhig schlafen? In meinem Brock­haus von 1928 bin ich näm­lich nicht fündig geworden.

  3. Ja, Du kannst ruhig schlafen – hin­ter diesen Kritzeleien steckt nichts. Übere­in­stim­mungen mit real existieren­den Per­so­nen, Tieren, Fir­men, Gegen­stän­den und Wörtern sind zufäl­lig und nicht beabsichtigt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.