12 Kommentare zu „Wortsport“

  1. Allerd­ings! Mir wäre fast der Lau­gen­brezel-Bis­sen aus dem Mund gepurzelt, als ich das las. – Ob es einen Bäcker gibt, der mit „Kom­pe­tenz in Mehl“ wirbt? Wun­dern würde es mich nicht.

  2. Ist doch aus­baufähig: »Erfahrung erzeugt Kom­pe­tenz. Kom­pe­tenz erzeugt Qual­ität. Qual­ität erzeugt Kun­den­zufrieden­heit. Kun­den­zufrieden­heit erzeugt Umsatz. Umsatz erzeugt Bäck­erzufrieden­heit. Zufriedener Bäcker erzeugt Lau­gen­brezel.« Oder so.

  3. Grandios – da ist wirk­lich noch was drin! Und als Lau­gen­brezel­erzeuger habe ich den Bäcker noch gar nicht betrachtet.

  4. Grandwizard M. Knopf

    Mit „Viele Lau­gen­brezeln erzeu­gen Erfahrung.“ schließt sich der Kreis.

  5. Das nimmt ja Aus­maße an … Vielle­icht sind sich ja deshalb die Brezelform und das Zeichen für „unendlich“ (∞) so ähnlich.

  6. Mit „Viele Lau­gen­brezeln erzeu­gen Erfahrung.“ schließt sich der Kreis.

    Danke für die Ver­voll­ständi­gung. Das erin­nert mich an:

    »Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft
    Reich­tum, Reich­tum schafft Über­mut, Über­mut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.«

  7. Grandwizard M. Knopf

    Bei vie­len Back­waren gilt ja lei­der auch:
    „Kom­pe­tenz erzeugt Korpulenz!“

  8. Drainspot­ter: Ja, da staune ich wirklich!

    Grand­wiz­ard M. Knopf: Hier kommt ja ganz schön was auf die Kredenz!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.